Logo des Halleschen FC
MDR SACHSEN-ANHALT

Wild allein reicht nicht für den HFC

Badkurvenversteher – der HFC-Podcast · 02.11.2022 · 47 Min.
Logo des Halleschen FC
Erscheinungsdatum
02.11.2022
Rubrik
Sender
Podcast

Dem 3:0-Heimerfolg gegen Bayreuth lässt der Hallesche FC eine 2:3-Niederlage in Osnabrück folgen. So verschafft sich der Club in der Tabelle etwas Luft, doch die altbekannten Sorgen bleiben. Hinzu kommt neue Unruhe im Umfeld. Stephan Weidling und Oliver Leiste ordnen die jüngsten Entwicklungen im Podcast ein.Folge 15 des Badkurvenverstehers in der Übersicht:Der HFC braucht noch einen Nietfeld – ab Minute 5:00Gegen Bayreuth überraschte der Hallesche FC mit Jonas Nietfeld im Sturm. Diskussionen, ob der HFC-Kapitän aus der Abwehr wieder in den Angriff ziehen sollte, gab es schon länger. Nun gab Trainer André Meyer der Umstellung einer Chance – und wurde belohnt. Doch dadurch ergibt sich eine neue Baustelle im HFC-Kader, analysieren Weidling und Leiste.Da war ein 4:3 drin – ab Minute 18:30Zu Beginn seiner Amtszeit erklärte Meyer, er würde lieber 4:3 als 1:0 gewinnen. Seitdem wartet die Fangemeinde auf ein solches Torfestival – und auch auf den damit verbundenen spektakulären Fußball. Am Montag wäre es gegen Osnabrück beinah so weit gewesen. Spektakulär war das Spiel, aber am Ende aus HFC-Sicht leider nicht erfolgreich. Doch was waren die Gründe für die knappe Niederlage?Die kritischen Fragen der Fans – ab Minute 32:00Im HFC-Umfeld brodelt es schon länger. Grund sind weniger die jüngsten Ergebnisse, sondern eher die gefühlte Stagnation, die der HFC in den letzten Monaten ausstrahlt. Nun hat das Bündnis aktiver HFC-Mitglieder einen kritischen Fragenkatalog an das Präsidium geschickt – Catering im Stadion, Nachwuchsleistungszentrum, der Umgang mit Mitarbeitenden. Und die Ziele des Vorstandes werden dabei thematisiert. Weidlung und Leiste erörtern die Hintergründe und besprechen, wie der Vorstand reagiert hat.Facebookgruppe zum PodcastProduziert wird der Podcast von Oliver Leiste und Daniel George.