Die Bronx brennt nicht mehr - Vom Kiez der Gangs zum Place To Go
Bayern 2

Die Bronx brennt nicht mehr - Vom Kiez der Gangs zum Place To Go

Breitengrad · 16.05.2023 · 24 Min.
Die Bronx brennt nicht mehr - Vom Kiez der Gangs zum Place To Go
Erscheinungsdatum
16.05.2023
Rubrik
Sender
Podcast

Die Bronx, das legendäre Stadtviertel New Yorks: In den 1970er Jahren gingen in der Südbronx Hunderte von Gebäuden in Flammen auf. 90 Prozent der Wohnhäuser wurden vernichtet. Die Politiker schoben die Schuld den armen Bewohnern zu. Die Feuerwehr kam nicht mehr nach. Sollte sie auch nicht. Die Stadtplaner wollten Bronxites - großteils Einwanderer aus Afrika und Lateinamerika - vertreiben. Um Wohnraum für die Reichen aus Manhattan zu schaffen. Doch die Menschen in der Bronx hielten zusammen. Ihr Viertel war ihre Familie. Heute gibt es am Ufer des Harlem River Yogastudios, Ateliers und Cafés mit veganem Matcha Latte. Schicke Apartmenthäuser sollen eine neue Klientel anlocken. Viele Bewohner der Bronx fürchten: Auch ohne Feuer könnten sie bald vertrieben werden. Antje Passenheim berichtet.