Corso · Keimzellen des Pop - Wie britische Kunstschulen Popmusik inspirierten

Die britische Rockband "The Who" (v. l. n. r.: Roger Daltrey, Pete Townshend, John Entwistle, Keith Moon (Drums)) am 26.9.1965 in Kopenhagen (Zweiter von rechts nicht identifiziert).
Deutschlandfunk

Keimzellen des Pop - Wie britische Kunstschulen Popmusik inspirierten

Corso · 16.11.2021 · 12 Min.
Die britische Rockband "The Who" (v. l. n. r.: Roger Daltrey, Pete Townshend, John Entwistle, Keith Moon (Drums)) am 26.9.1965 in Kopenhagen (Zweiter von rechts nicht identifiziert).
Erscheinungsdatum
16.11.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Die britischen Kunstschulen waren in den 60ern Keimzellen des Pop: Von Brian Eno über Brian Ferry bis David Bowie - unzählige Studenten wechselten in die Musik und beeinflussten Sound und Performance. Die Gitarren-Zertrümmerung bei The Who sei ein gutes Beispiel, sagte Buchautorin Anna Braun im Dlf. Siniawski, Adalbert; Braun, Anna