Das Interview · Maaßen-Wahlkreis: Linke-Kandidat zieht nicht zurück und wird angefeindet

Sandro Witt, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen-Gewerkschaftsbundes im Bezirk Hessen-Thüringen und Bundestagskandidat der Linken im Bundestagswahlkreis 196, aufgenommen bei der Landesvertreterversammlung der Thüringer Linken.
MDR AKTUELL

Maaßen-Wahlkreis: Linke-Kandidat zieht nicht zurück und wird angefeindet

Das Interview · 22.09.2021 · 5 Min.
Sandro Witt, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen-Gewerkschaftsbundes im Bezirk Hessen-Thüringen und Bundestagskandidat der Linken im Bundestagswahlkreis 196, aufgenommen bei der Landesvertreterversammlung der Thüringer Linken.
Erscheinungsdatum
22.09.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Im Südthüringer Wahlkreis 196 fordert ein Verein den Linke-Kandidaten auf, im Interesse des SPD-Kandidaten nicht anzutreten. Das Ziel: ein CDU-Direktmandat für Hans-Georg Maaßen verhindern. Sandro Witt im Interview.