James-Webb-Weltraumteleskop nach einem erfolgreichen Entfaltungstest seines Hauptspiegels in der gleichen Konfiguration, die es im Weltraum haben wird. Die Weltraumbehörden Europas, der USA und Kanadas wollen mit dem neuen Teleskop mehr über das frühe Universum lernen. Mit dem Teleskop sollen die ersten nach dem Urknall entstandenen Galaxien beobachtet werden.
SWR Kultur

Das James-Webb-Weltraumteleskop - Eine neue Ära der Astronomie beginnt

Das Wissen · 14.12.2021 · 28 Min.
James-Webb-Weltraumteleskop nach einem erfolgreichen Entfaltungstest seines Hauptspiegels in der gleichen Konfiguration, die es im Weltraum haben wird. Die Weltraumbehörden Europas, der USA und Kanadas wollen mit dem neuen Teleskop mehr über das frühe Universum lernen. Mit dem Teleskop sollen die ersten nach dem Urknall entstandenen Galaxien beobachtet werden.
Erscheinungsdatum
14.12.2021
Rubrik
Sender
Podcast

Sterne sehen, die 200 bis 300 Millionen Jahre nach dem Urknall entstanden sind. Hinweise auf frühste Schwarze Löcher, die Dunkle Materie und eine zweite Erde. Diese Hoffnungen ruhen auf James Webb, dem neuen Weltraumteleskopen. Von Dirk Lorenzen. | Am 22. Dezember 2021 soll das James-Webb-Weltraumteleskop ins All gebracht werden, 14 Jahre später als ursprünglich geplant. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/james-webb | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen