"Benzin ausverkauft" heißt es am 18.11.1973 an einer Tankstelle in Stuttgart. Viele Tankstellen in der Bundesrepublik mußten auf Grund von Benzinmangel am letzten so genannten Autofahrer-Sonntag schließen. Wegen der anhaltenden Ölkrise wurde am 25.11.1973 zum ersten Mal ein sonntägliches Fahrverbot verhängt. Weitere autofreie Sonntage folgten im Dezember 1973
SWR Kultur

Die Ölkrise 1973 - Als Energie knapp und politisch wurde

Das Wissen · 24.11.2023 · 29 Min.
"Benzin ausverkauft" heißt es am 18.11.1973 an einer Tankstelle in Stuttgart. Viele Tankstellen in der Bundesrepublik mußten auf Grund von Benzinmangel am letzten so genannten Autofahrer-Sonntag schließen. Wegen der anhaltenden Ölkrise wurde am 25.11.1973 zum ersten Mal ein sonntägliches Fahrverbot verhängt. Weitere autofreie Sonntage folgten im Dezember 1973
Erscheinungsdatum
24.11.2023
Rubrik
Sender
Podcast

Die autofreien Sonntage sind Sinnbild der Ölkrise Ende 1973. Der Schock, nicht genug Energie zu haben, saß tief. In der Folge setzte Deutschland auf Atomstrom und Russland als Gaslieferant. Von Rainer Volk (SWR 2023) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/oelkrise-1973 | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@SWR2Wissen