Heißwasserspeicher auf der Baustelle des Gaskraftwerks der Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft. Das mit zwei Gasturbinen mit jeweils 62,5 Megawatt elektrischer Leistung ausgerüstete Kraftwerk ist als erstes in Deutschland für die Verbrennung von Wasserstoff geeignet. Ein 60 Meter hoher Heißwasserspeicher mit 43.000 Kubikmeter Wasser und Sonnenkollektoren zur Warmwassergewinnung sollen die CO2-freie Versorgungssicherheit der Stadt garantieren.
SWR Kultur

Die Wasserstoff-Wende - Verspätet, teuer, kompliziert

Das Wissen · 17.11.2023 · 29 Min.
Heißwasserspeicher auf der Baustelle des Gaskraftwerks der Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft. Das mit zwei Gasturbinen mit jeweils 62,5 Megawatt elektrischer Leistung ausgerüstete Kraftwerk ist als erstes in Deutschland für die Verbrennung von Wasserstoff geeignet. Ein 60 Meter hoher Heißwasserspeicher mit 43.000 Kubikmeter Wasser und Sonnenkollektoren zur Warmwassergewinnung sollen die CO2-freie Versorgungssicherheit der Stadt garantieren.
Erscheinungsdatum
17.11.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Wasserstoff ist für die Energiewende wichtig. Doch er muss "grün" sein, also mit erneuerbaren Energien hergestellt. Das ist bislang das Hauptproblem, für das die Industrie Lösungen sucht. Von Dirk Asendorpf (SWR 2023) | Den Link zur Wasserstoffstrategie der Bundesregierung findet Ihr hier: https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Wasserstoff/Dossiers/wasserstoffstrategie.html. Hier könnt Ihr nachlesen, was das Umweltbundesamt zur Wasserstoffstrategie schreibt: https://www.umweltbundesamt.de/themen/klima-energie/klimaschutz-energiepolitik-in-deutschland/wasserstoff-schluessel-im-kuenftigen-energiesystem#herstellung. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/wasserstoff-wende | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@SWR2Wissen