Ein Mann und eine Frau im Wartezimmer: Die Gendermedizin rückt das Geschlecht in den Fokus, fordert Medikamentenstudien auch an Probandinnen und sorgt so für bessere Therapien für Frauen
SWR Kultur

Gendermedizin - Frauen sind anders krank

Das Wissen · 11.11.2020 · 28 Min.
Ein Mann und eine Frau im Wartezimmer: Die Gendermedizin rückt das Geschlecht in den Fokus, fordert Medikamentenstudien auch an Probandinnen und sorgt so für bessere Therapien für Frauen
Erscheinungsdatum
11.11.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Frauen leiden mehr als Männer unter Osteoporose, Depressionen und Autoimmunkrankheiten. Ihr Herz reagiert bei einem Infarkt anders. Trotzdem leben sie deutlich länger als Männer. Von Volkart Wildermuth