Ein Techniker arbeitet 2020 am atlantischen Unterseekabel "Dunant" von Google in Saint-Hilaire de Riez in Westfrankreich. "Dunant" ist ein privates, 6.600 Kilometer langes transatlantisches Kommunikationskabel, das die Vereinigten Staaten (Virginia Beach) mit Frankreich (Saint-Hilaire-de-Riez) verbindet. Unzählige Kabel durchziehen die Weltmeere - das Rückgrat der globalen Kommunikation und der Energiewende. Doch die wichtige Infrastruktur ist angreifbar. Wie lässt sie sich schützen?
SWR Kultur

Tiefseekabel im Visier - So verwundbar ist unser Daten- und Energienetz

Das Wissen · 16.10.2023 · 27 Min.
Ein Techniker arbeitet 2020 am atlantischen Unterseekabel "Dunant" von Google in Saint-Hilaire de Riez in Westfrankreich. "Dunant" ist ein privates, 6.600 Kilometer langes transatlantisches Kommunikationskabel, das die Vereinigten Staaten (Virginia Beach) mit Frankreich (Saint-Hilaire-de-Riez) verbindet. Unzählige Kabel durchziehen die Weltmeere - das Rückgrat der globalen Kommunikation und der Energiewende. Doch die wichtige Infrastruktur ist angreifbar. Wie lässt sie sich schützen?
Erscheinungsdatum
16.10.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Unzählige Kabel durchziehen die Weltmeere - das Rückgrat der globalen Kommunikation und der Energiewende. Doch die wichtige Infrastruktur ist angreifbar. Wie lässt sie sich schützen? Von Marten Hahn (SWR 2023) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/tiefseekabel-daten | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@SWR2Wissen