Demonstranten versammelten sich im September 2021 in São Paulo und forderten den Rücktritt von Präsident Jair Bolsonaro sowie die Konzentration auf Klimafragen und Umweltschutz. Die Menschen tragen einen Sarg mit Asche als Symbol für die Brände im Amazonas.
SWR Kultur

Umweltzerstörer vor Gericht - Der Ökozid im Amazonas als Menschheits-Verbrechen

Das Wissen · 02.05.2022 · 29 Min.
Demonstranten versammelten sich im September 2021 in São Paulo und forderten den Rücktritt von Präsident Jair Bolsonaro sowie die Konzentration auf Klimafragen und Umweltschutz. Die Menschen tragen einen Sarg mit Asche als Symbol für die Brände im Amazonas.
Erscheinungsdatum
02.05.2022
Rubrik
Sender
Podcast

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro treibt die Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes massiv voran. Indigene Umweltaktivisten wollen ihn für den Ökozid verklagen, doch das ist schwer. Ein ist Ökozid ist die Zerstörung von Ökosystemen als Straftatbestand. Von Gudrun Fischer (SWR 2022) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/oekozid | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen Gebt uns Eure Stimme für den Deutschen Podcastpreis: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/swr2-wissen-2/