Demonstranten mit Flaggen Palästinas verfolgen auf einem Großbildschirm eine Übertragung aus dem Gericht: Demonstration in Den Haag vor dem Friedenspalast. Der Internationale Gerichtshof (IGH) prüft Südafrikas Vorwurf des Völkemords gegenüber Israel. Eine endgültige Entscheidung kann Jahre dauern, aber einstweilige Maßnahmen können bereits verhängt werden.
SWR Kultur

Vorwurf Völkermord - Genozide vor Gericht

Das Wissen · 11.03.2024 · 28 Min.
Demonstranten mit Flaggen Palästinas verfolgen auf einem Großbildschirm eine Übertragung aus dem Gericht: Demonstration in Den Haag vor dem Friedenspalast. Der Internationale Gerichtshof (IGH) prüft Südafrikas Vorwurf des Völkemords gegenüber Israel. Eine endgültige Entscheidung kann Jahre dauern, aber einstweilige Maßnahmen können bereits verhängt werden.
Erscheinungsdatum
11.03.2024
Rubrik
Sender
Sendung

Seit 1948 gibt es den Straftatbestand Völkermord. Angewendet wird er selten. Genozide sind juristisch schwer nachzuweisen und allein der Vorwurf ist brisant - wie der Fall Israel zeigt. Von Bartholomäus Laffert (SWR 2024) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/genozid-gericht | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@SWR2Wissen