Singzikade sitzt auf einem Kiefernzweig © imago images/blickwinkel
radioeins

Über eine wiederkehrende Zikaden-Invasion

Der Benecke · 15.05.2021 · 5 Min.
Singzikade sitzt auf einem Kiefernzweig © imago images/blickwinkel
Erscheinungsdatum
15.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Im Osten der USA leben Zikaden, die je nach Brut nur alle 17 oder 13 Jahre millionenfach an die Oberfläche krabbeln, um sich zu paaren. Dabei machen sie sehr viel Lärm. Ihre Balzrufe erreichen eine Lautstärke von bis zu 90 Dezibel. Anschließend sterben die erwachsenen Tiere, ihre Larven vergraben sich wieder jahrelang in den Boden. In diesen Tagen ist es wieder so weit, nach 17 Jahren kommt es wieder zu einer Invasion. Dr. Mark Benecke erklärt uns, wie es zu diesem ungewöhnlichen Zyklus kommt. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.