Der Fall Yeboah - Rassismus vor Gericht · Der Fall Yeboah - Rassismus vor Gericht

Der Fall Yeboah
SR 3 Saarlandwelle

Der Fall Yeboah - Rassismus vor Gericht

Der Fall Yeboah - Rassismus vor Gericht · 09.11.2022 · 2 Min.
Der Fall Yeboah
Erscheinungsdatum
09.11.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Samuel Yeboah wird 1991 bei einem Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Saarlouis getötet. Der Ghanaer stirbt mit 27 Jahren. Obwohl schon damals vieles auf ein rassistisches Verbrechen aus den Reihen der Saarlouiser Neonazi-Skinheads hindeutet, geht die Polizei nur zwei Wochen lang Spuren nach rechts nach. Ein knappes Jahr nach dem Brandanschlag wird der Fall zu den Akten gelegt. Jetzt, über 30 Jahre später, ermittelt der Generalbundesanwalt und klagt an: Peter S., einen Mann aus der Saarlouiser Neonazi-Szene, den die Polizei damals laufen gelassen hat. Er soll den Brand aus „rassistischer Gesinnung“ gelegt haben. Warum mussten 30 Jahre vergehen, bis dieser Mord als rassistisch motivierte Tat verhandelt wird? Dieser Frage gehen Lisa Krauser, Jochen Marmit und Thomas Gerber nach.