Der Klavierpodcast mit Igor Levit und Anselm Cybinski · Hammerklaviersonate: Der komponierte Superlativ (29/32) (29)

BR-KLASSIK

Hammerklaviersonate: Der komponierte Superlativ (29/32) (29)

Der Klavierpodcast mit Igor Levit und Anselm Cybinski · 29.06.2020 · 63 Min.

Ein Gebirge, eine Strapaze, ein komponierter Superlativ - und mehr, als ein Mensch in einem Menschenleben begreifen kann. Die Hammerklaviersonate op. 106, sagt Igor Levit, ist voller hysterischer Freude (1. Satz), übergeschnappt (2. Satz), verzweifelt (3. Satz), und in der abschließenden Fuge gerät die Welt aus den Fugen (4. Satz). Apokalyptisch. Klar, dass die längste Sonate auch die längste Podcast-Folge bekommt!