hr2-kultur

Schule der Zukunft - Lernen aus der Krise?

Der Tag | 11.01.2021 | 54 Min.
Erscheinungsdatum
11.01.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Heute geht die Schule wieder los und das führt während der Pandemie nicht nur bei den Schülern zu Augenrollen, sondern auch bei den Eltern. Lernen im Lockdown ist zu einer der großen Herausforderungen unserer Zeit geworden. Dabei könnte das Digitale Lernen eine entspannte Angelegenheit sein, wären wir alle gleich. Dann hätten wir alle ausreichend Laptops zuhause, ausreichende Deutschkenntnisse und ausreichend viel Zeit, um neben dem Job und dem Haushalt auch noch die Schüler zu unterstützen. Sind wir aber nicht, die Probleme des Lernens in der Krise sind bekannt. Was machen wir nun daraus? Die glänzende Seite der digitalen Medaille: Schüler lernen Mathe oft besser mit digitalen Tutorials als im Unterricht, Geschichtsvermittlung funktioniert über YouTube-Channels ausgezeichnet, zumindest wenn man sich den richtigen Channel ausgesucht hat. Die Kinder zu mehr Selbständigkeit anzuregen führt dazu, dass sie lernen, sich selbst besser zu organisieren. Auf der anderen Seite dieser Medaille steht die Frage nach dem Sozialen Lernen, wenn alle nur noch Zuhause vorm Laptop sitzen. Und gehen wir damit auch der IT-Industrie auf den Leim? Die hat Bildung als Geschäftsfeld schon lange entdeckt. Was lernen wir aus dem Homeschooling für die Schule der Zukunft?

Empfohlene Inhalte