Die Literaturagenten
radioeins

Im Grunde gut: Eine neue Geschichte der Menschheit

Die Literaturagenten · 15.03.2020 · 59 Min.
Die Literaturagenten
Erscheinungsdatum
15.03.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Der Historiker und Journalist Rutger Bregman setzt sich in seinem neuen Buch "Im Grunde gut" mit dem Wesen des Menschen auseinander. Anders als in der westlichen Denktradition angenommen ist der Mensch seinen Thesen nach nicht böse, sondern im Gegenteil: von Grund auf gut. Und geht man von dieser Prämisse aus, ist es möglich, die Welt und den Menschen in ihr komplett neu und grundoptimistisch zu denken.// Zudem besprachen Gesa Ufer und Thomas Böhm folgende Bücher: "Ich fühl's nicht" von Liv Strömquist, "Haarmann" von Dirk Kurbjuweit, "Der Duft der Imperien: "Chanel No 5" und "Rotes Moskau" von Karl Schlögel, "Middle England" von Jonathan Coe sowie "Alles was Sie sehen ist neu" von Annette Pehnt.

Empfohlene Inhalte