Digital leben, Digitalpodcast Logo
MDR SACHSEN-ANHALT

Podcast "Digital leben" – Folge 37: Neues Arbeiten

Digital leben · 20.01.2021 · 67 Min.
Digital leben, Digitalpodcast Logo
Erscheinungsdatum
20.01.2021
Sender
Sendung

Shownotesdigitalleben@mdr.deIhr wollt uns eine Sprachnachricht schicken: hier entlanghttps://anchor.fm/mdr-digital-leben00:01:10 Planetarium Merseburg Mechthild Meinicke.00:03:10 Unsere neuen Regeln: Wer "Digitalisierung" sagt, muss einen Gast oder ein Thema vorschlagen oder 10 Euro pro Wort an eine gute Sache spenden.00:05:10 Michael Ney vom Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt stellt sich vor.00:06:20 Sigrid Salzer vom Partnernetzwerk Sachsen-Anhalt stellt sich vor.00:07:50 Ein Beispiel, wie ein Arbeitgeber aus Sachsen-Anhalt digitalen Firmensport fördert00:09:50 Der Auftrag im Partnernetzwerk von Sigrid Salzer ist es, klein- und mittelständische Unternehmen zu unterstützen, um digitale Prozesse einzuführen.00:12:30 Digitale Tools gibt es genug, aber vielleicht fehlt vor allem am Mindset.00:15:30 So groß ist der Digitalisierungsdruck bei den Firmen in Sachsen-Anhalt.00:18:20 Ohen das Thema Technik kommt man nicht an Unternehmen, um über das Thema Mensch zu reden.00:19:55 Sollte es im Arbeitsumfeld eher der zweite Schritt sein, neue Technologie einzuführen?00:23:50 So ändert sich unsere Arbeit.00:24:30 Warum Unternehmer sagen, Digitales funktioniert zwar gut, aber wir sind froh, wenn Corona vorbei ist und wir wieder richtig arbeiten können.00:26:30 Unternehmen müssen wirtschaftlich denken und entscheiden, welche Prozesse digital besser laufen.00:27:30 Zukunftszentrum und Partnernetzwerk sind keine gewinnorientierten Unternehmen und müssen keine Produkte veraufen.00:29:00 Wo sind in der Pflege Vorteile der Digitalisierung?00:31:10 Innocon Systems aus Tangermünde arbeitet im Home-Office, hat ein Gesundheitsportal und darauf ein Terminvergabe-Tool für die Corona-Impfung in der Schweiz entwickelt. 00:34:30 Auch Handwerker können Termine digital vergeben oder digitale Tools nutzen, um zum Beispiel das Fliesenverlegen zu planen.00:37:00 Schimpfen über neue Software und neues Arbeiten ist normal.00:38:00 Es ist nicht egal, ob sich Unternehmen mit Digitalisierung beschäftigen. Es ist eine Chance für kleinen, regionalen Unternehmen eine existenzielle Frage.00:41:00 Menschen wollen die Distanz beim Einkaufen und Handwerken nicht, sondern mögen regionale Produkte. Beispiel Marktplatz Sachsen-Anhalt.00:43:00 Einkaufen: viele Ideen sind nicht neu, wirken sich aber auf Innenstädte aus.00:45:40 Diese Fragen müssen noch beantwortet werden: Wie kann Technik den Menschen unterstützen und Prozesse optimieren? Diese Frage darf nicht ohne Mitarbeiter beantwortet werden.00:46:10 Wir müssen uns auch immer wieder fragen, wen sprechen wir wann mit welchen Infos und Tools richtig an.00:47:00 Was ist eigentlich sinnerfüllte Arbeit.00:48:00 Für wen ist die Wirtschaft da?00:49:00 Niemand kann acht Stunden seines Tages damit verbringen, was ihm nicht nicht passt oder zuwider ist. Eine größere Frage als in den beiden Projekten aus Sachsen-Anhalt.00:52:00 Diese Technologie nervt eigentlich im Arbeitskontext.00:55:50 Wir müssen mehr über Werkzeuge wissen und lernen. N