Digital leben, Digitalpodcast Logo
MDR SACHSEN-ANHALT

Podcast "Digital leben" – Folge 46: Zwischen Facebook, Fake und Fliederbusch – Sachsen-Anhalts Medien und die Zukunft

Digital leben · 12.09.2021 · 91 Min.
Digital leben, Digitalpodcast Logo
Erscheinungsdatum
12.09.2021
Sender
Sendung

ShownotesKontakt zu Marcel Roth und Stephan Schulz:digitalleben@mdr.deSprachnachrichten bei AnchorOder im Messenger Threema. Unsere ID dort: 9A9KUTFA.Für eure Sprachnachrichten könnt ihr auch die Messenger Signal und Wire nutzen.Dort sind wir mit der Nummer 01578 76 43 202 registriert.(Whatsapp und Telegram haben wir auch runtergeladen, eine Sprachnachricht dort ginge also auch, wenn es unbedingt sein muss.)Zwischen Facebook, Fake und Fliederbusch – Sachsen-Anhalts Medien und die ZukunftDie Linksammlung zur dieser Folge.00:00:40 Die GästeMarc Rath, Chefredakteur der Landeszeitung für die Lüneburger HeideLars Frohmüller, Landeshauptstadtreporter von Radio BrockenFrank Rugullis, Online-Chef von MDR SACHSEN-ANHALT.00:01:50 Einstiegsfragen: Was ist Regionaljournalismus, was ist Erfolg im Journalismus, wie viel sind Nachrichten wert, was ist die größte Herausforderung im Journalismus in Sachsen-Anhalt?00:05:05 Marc stellt seinen Job vor.00:07:50 Lars sagt, wie sich sein Job verändert hat.00:08:50 Frank und sein Arbeitsalltag.00:11:10 Das wichtigste Handwerkszeug ist Story-Telling, sagt Lars.00:12:30 Der Job des Tageszeitungsredakteurs ist anders und schneller geworden, sagt Marc.00:15:20 Herausforderungen an digitalen regionalen Journalismus sind für alle Medien gleich groß.00:19:20 Die Landtagswahl bei MDR SACHSEN-ANHALT und die automatisch generierte Texten zu den einzelnen Wahlkreisen.00:21:20 Der Podcast "34 Schüsse - Der Anschlag von Halle" von Radio Brocken. Der Podcast über Anschlag von Halle von Radio Corax und der Podcast dazu von MDR SACHSEN-ANHALT.00:26:20 Zur Oberbürgermeisterwahl in Lüneburg ist die Redaktion rund um die Uhr im Einsatz und gibt online und als ePaper neue Produkte heraus.00:29:15 Julius Betschka ist in Magdeburg geboren und arbeitet jetzt beim "Tagesspiegel" in Berlin. Dort schreibt er auch einen der erfolgreichsten Newsletter in Deutschland: Checkpoint.00:30:45 Newsletter-Journalismus ist komplett anders als Zeitungsjournalismus, sagt Julius.00:33:10 Die Newsletter vom MDR: Das Corona Daten-Update, #LTWLSA – Das multimediale Update zur Landtagswahl und das MDR Klima-Update00:35:30 Ist der Journalist im Newsletter wichtiger als das Medium?00:36:30 So arbeitet das Team Checkpoint.00:38:20 Der Wahl-O-Mat des Tagesspiegels zur Abgeordnetenwahl in Berlin.00:39:25 Anderes Projekt des Tagesspiegel: Social Media Dashboard zur Bundestagswahl00:39:30 Was Journalisten heute können müssen: In Teams arbeiten.00:40:40 Julius empfiehlt die Doku "Die letzten Reporter"00:45:50 Das Projekt 100eyes der Landeszeitung Lüneburg. Dahinter steckt das Innovationslabor tactile.news.00:48:35 Das Projekt lokalportal, bei den die Landeszeitung auch mitmacht. 00:51:20 Frank findet es wichtig, in die Community "reinzuhören". Der MDR macht das zum Beispiel mit MDRfragt oder die MDR "Wünschekarte". Journalisten können so Themen viel besser angehen.00:54:00 Journalisten werden als Menschen in Newslettern sichtbar, glaubt Marcel.00:56:50 Lars findet, Jour