Logo vom Podcast "Digital leben" mit den Porträts der Gäste Elsa Kirchner, Uwe Scholz und des Hosts Marcel Roth
MDR SACHSEN-ANHALT

Podcast "Digital leben" | Folge 66 – Wenn die KI Bio lernt

Digital leben · 03.03.2023 · 81 Min.
Logo vom Podcast "Digital leben" mit den Porträts der Gäste Elsa Kirchner, Uwe Scholz und des Hosts Marcel Roth
Erscheinungsdatum
03.03.2023
Sender
Sendung

ShownotesKontakt zu Marcel Roth und Stephan Schulz:Mastodon-Kontakt zu Marcel Roth / E-Mail digitalleben@mdr.deSprachnachrichten bei Anchor. Marcels Threema-ID: 9A9KUTFA. Wir sind auch bei keybase.Für eure Sprachnachrichten könnt ihr auch die Messenger Signal und Wire nutzen. Dort sind wir mit der Nummer 0176 - 87813518 registriert. (Whatsapp und Telegram haben wir auch runtergeladen, eine Sprachnachricht dort ginge also auch, wenn es unbedingt sein muss.)Zu Gast sind:• Uwe Scholz vom Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben • Professorin Elsa Kirchner von der Uni Duisburg-Essen und dem Deutschen Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Bremen. Ihr Profil bei Researchgate. 00:06:40 IPK-Direktor Andreas Graner: Mehr Freilandversuche, denn durch Nichtstun könne man sich auch schuldig machen.00:09:30 CRISPR-Beispiele: • Chinesische Babys, die nicht an Aids erkranken können. Der Arzt kam dort dafür in Haft, mittlerweile wieder freigelassen. • Personalisierte Krebstherapie erforscht • Ein Mensch in USA kann damit das HI-Virus bekämpfen • Neoplants, Neupflanzen, die zum Beispiel die Luft 30 Mal besser reinigen oder die schneller wachsen und mehr CO2 aufnehmen können. Daran arbeitet auch eine der CRISPR-Entdeckerinnen. • Wollmammut, Beutelwolf – ausgestorbene Arten wieder zurück kommen lassen: Australisches Start-Up Colossal Bioscience. • Dänische Forscher haben versucht, die DNA einer ausgestorbenen Rattenart so wiederherzustellen: hat nicht funktioniert 00:15:05 KI-Projekte in der Biologie:• Kommunikation von Pottwalen entschlüsseln • KI, die auch bei Affen, Elefanten, Raben und Geiern genau hinhören (Bio-Logging) • KI, die Medikament entwirft. • KI, die 40.000 potenzielle Chemiewaffen in sechs Stunden entwickelt. 00:18:20 Sind das Beispiel für Bio-Hacking?00:19:00 North Sense von Liviu Babitz und seiner Firma CyborgNest00:23:35 Elon Musk und Neuralink: Blinde per Gehirnimplantat wieder sehen lassen – erstes Tests in diesem Jahr?00:24:30 Das Gespräch mit Professorin Elsa Kirchner von der Uni Duisburg Essen und dem DFKI Bremen.00:30:05 Beispiele für Gehirn-Computer-Schnittstellen:• Forscher aus Graz können einen Roboterarm per Gedanken steuern. • Mercedes-Benz und sein Konzept für ein Navigationssystem vorgestellt, das sich mit Gedanken steuern lässt. • Neurograin: Forscher der US-amerikanischen Brown University und ihr Silizium-Mikrochips zur Aufzeichnung und Übertragung von Gehirnaktivitäten an einen Computer. 00:43:20 Die Auftaktveranstaltung der Cyberagentur des Bundes zur BCI-Forschung.00:56:00 Hacker haben oder hatten unter anderemdie TU Freiberg, die Hochschule Harz, die Uni Duisburg-Essen, die TU Berlin und die Uni Gießen lahmgelegt01:02:55 DNA ist ein Sicherheitsrisiko, sagt Zukunftsforscherin Amy Webb in einem Interview mit McKinsey.01:16:40 Die "Digital leben"-Folge zu Landwirtschaft01:19:00 Unsere Folge zu DrohnenPodcast-Empfehlungen"Kluges Proberaum", "Badkurvenversteher", "Neues