Dlf Doku - Deutschlandfunk · Gedankenverbrechen in Belarus - Wenn Dystopien lebendig werden

Menschen protestieren auf dem Hauptplatz während einer Solidaritätskundgebung mit politischen Gefangenen in Belarus. Krakau, Polen am 3. Juli 2020. Nach der Verhaftung von Viktor Babariko, dem Hauptgegner von Alexander Lukaschenko bei den belarussischen Präsidentschaftswahlen, wurden in vielen Ländern Aktionen gegen politische Unterdrückung und Verfolgung in Belarus durchgeführt, um das Recht der Belarussen auf demokratische Wahlen am 9. August zu gewährleisten.
Deutschlandfunk

Gedankenverbrechen in Belarus - Wenn Dystopien lebendig werden

Dlf Doku - Deutschlandfunk · 06.12.2022 · 55 Min.
Menschen protestieren auf dem Hauptplatz während einer Solidaritätskundgebung mit politischen Gefangenen in Belarus. Krakau, Polen am 3. Juli 2020. Nach der Verhaftung von Viktor Babariko, dem Hauptgegner von Alexander Lukaschenko bei den belarussischen Präsidentschaftswahlen, wurden in vielen Ländern Aktionen gegen politische Unterdrückung und Verfolgung in Belarus durchgeführt, um das Recht der Belarussen auf demokratische Wahlen am 9. August zu gewährleisten.
Erscheinungsdatum
06.12.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Das belarussische Staatsfernsehen agitiert in Hass-Sendungen gegen jeden, der nicht hinter Machthaber Lukashenka steht. Verhaftungen finden willkürlich statt; gefoltert wird im Verborgenen. Orwells Dystopie „1984“ – in Belarus ist sie Wirklichkeit geworden. Von Inga Lizengevic