Der Maler Heinz Müller sitzt rauchend vor einem Gemälde.
MDR KULTUR

Immer wieder neu sehen: Der Leipziger Maler Heinz Müller

Dokumentation & Feature · 15.01.2024 · 24 Min.
Der Maler Heinz Müller sitzt rauchend vor einem Gemälde.
Erscheinungsdatum
15.01.2024
Rubrik
Sender
Podcast

Er malte Landschaften, Interieurs, Stillleben und Vorstadtbilder – der Leipziger Künstler Heinz Müller. Geboren am 25. Februar 1924 in Leipzig, erlernte er das Handwerk eines Dekorationsmalers bereits in früher Jugend und besuchte Abendkurse der Leipziger Kunsthandwerkerschule. Mit 17 wurde er zum Arbeitsdienst einberufen und von dort aus nahtlos als Soldat zur Wehrmacht. Gezeichnet von Krieg, Krankheit und Gefangenschaft kehrte er Mitte 1946 nach Leipzig zurück und brauchte mehrere Monate, um sich auszukurieren. Diese Zeit nutzte er für die Wiederaufnahme seiner künstlerischen Arbeit, fand schnell Anerkennung und wurde Mitglied der Gewerkschaft 17, aus der später der Verband bildender Künstler (VBK) in Leipzig hervorgehen sollte. Ehe Heinz Müller als 28-Jähriger eine freiberufliche Existenz als Maler und Werbegestalter begründete, blieb er mehrere Jahre als Werbegrafiker der Konsumgenossenschaft in Leipzig verbunden. Müller starb am 28. Mai 2007 in der Reha-Klinik Bennewitz. Der Leipziger Schriftsteller Ralph Grüneberger, der Heinz Müller während dessen letzten Lebensjahre begleitet hat, veröffentlichte unter der Herausgabe von Heinz Müllers Witwe Edith Müller und deren gemeinsamer Tochter Renate Ernst, die erste Monographie über den Leipziger Künstler, die 2008 in der Leipziger Verlags-Gesellschaft erschienen ist. Feature von Ralph Grüneberger Redaktion: Katrin Wenzel Produktion: MDR 2014 Mitwirkende: Friedhelm Eberle Christian Gutowski Online bis 15. Januar 2025