Eine Stunde History · 1956 - Das Verbot der KPD

Westdeutsche Polizisten betreten das Hauptquartier der Kommunistischen Partei Westdeutschlands (KPD) in der Ackerstraße in Düsseldorf, nur zwei Stunden nachdem das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe die KPD am 17. August 1956 geächtet hat.
Deutschlandfunk Nova

1956 - Das Verbot der KPD

Eine Stunde History · 13.08.2021 · 43 Min.
Westdeutsche Polizisten betreten das Hauptquartier der Kommunistischen Partei Westdeutschlands (KPD) in der Ackerstraße in Düsseldorf, nur zwei Stunden nachdem das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe die KPD am 17. August 1956 geächtet hat.
Erscheinungsdatum
13.08.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Am 17. August 1956 wird die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) vom Bundesverfassungsgericht verboten. Die damalige Regierung hatte jahrelang Druck auf das Gericht ausgeübt - was dem Verbot bis heute einen Beigeschmack verleiht.