Szenenbild aus dem Film "ASAKO I & II" des japanischen Regisseurs Ryusuke Hamaguchi, in der die japanische Schauspierin Erika Karata dem japanischen Schauspieler Masahiro Higashide von der Seite gesehen mit Abstand gegenübersteht und ihm die linke Hand
Deutschlandfunk Kultur

"Asako I & II" von Ryusuke Hamaguch - Doppelgänger-Drama mit Hitchcock-Elementen

Fazit - Kultur vom Tage | 19.05.2021 | 6 Min.
Szenenbild aus dem Film "ASAKO I & II" des japanischen Regisseurs Ryusuke Hamaguchi, in der die japanische Schauspierin Erika Karata dem japanischen Schauspieler Masahiro Higashide von der Seite gesehen mit Abstand gegenübersteht und ihm die linke Hand
Erscheinungsdatum
19.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Die junge Asako verliebt sich in den wilden Baku. Doch dieser verschwindet plötzlich. Jahre später trifft Asako den ruhigen Ryohei, der Baku sehr ähnelt. Ryusuke Hamaguchis Film ist komplex und sinnlich und spielt mit den Erwartungen der Zuschauer. Von Patrick Wellinski www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/05/19/filme_der_woche_asako_i_ii_lux_aeterna_drk_20210519_2346_689478a3.mp3