Blick von oben auf das Hansaviertel in Berlin-Mitte.
Deutschlandfunk Kultur

Nachkriegsarchitektur als UNESCO-Welterbe - Wegweiser für die moderne Städteplanung

Fazit - Kultur vom Tage | 06.07.2021 | 8 Min.
Blick von oben auf das Hansaviertel in Berlin-Mitte.
Erscheinungsdatum
06.07.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Die Berliner Karl-Marx-Allee und das Hansaviertel aus den 50er-Jahren sollen als Nachkriegsmoderne künftig zum UNESCO-Welterbe gehören. Die räumliche Nähe dieser Ost-West-Architektur sei weltweit einzigartig, sagt der Architekt Marcus Nitschke. Marcus Nitschke im Gespräch mit Vladimir Balzer www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/07/06/berlin_will_deutsch_deutsche_nachkriegsmoderne_zum_welterbe_drk_20210706_2326_42cb9bb9.mp3

Empfohlene Inhalte