featurekiste · Griechenlands Stimme - Zum Tod von Mikis Theodorakis

Der griechische Komponist Mikis Theodorakis dirigiert das Mazedonische Philharmonische Orchester und das Orchester der Mazedonischen Oper (Foto: picture alliance/dpa/EPA | Georgi Licovski)
SR 2 KulturRadio

Griechenlands Stimme - Zum Tod von Mikis Theodorakis

featurekiste · 02.09.2021 · 30 Min.
Der griechische Komponist Mikis Theodorakis dirigiert das Mazedonische Philharmonische Orchester und das Orchester der Mazedonischen Oper (Foto: picture alliance/dpa/EPA | Georgi Licovski)
Erscheinungsdatum
02.09.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Trost und Widerstand, Hoffnung und Leidenschaft. Für viele Griechen war Mikis Theodorakis die "Stimme des Volkes". Seine Musik zeugte von schweren Zeiten, wie der griechischen Militärdiktatur von 1967 bis 1974. Er schuf mit der Titelmelodie 1964 zum Film "Alexis Sorbas" das wohl weltweit bekannteste Stück griechischer Musik überhaupt. Theodorakis war ein Streiter für Menschlichkeit, der auch im hohen Alter Dirigentenpult und politisches Denken gleichermaßen pflegte. Eberhardt Schade besuchte Mikis Theodorakis 2003. Sein Porträt erinnert an einen außergewöhnlichen Mann, der nun mit 96 Jahren in Athen gestorben ist.