Forschung Aktuell · Bipolare Störung - Die Rolle des Erbguts bei der manischen Depression

(Unsplash | Uday Mittal )
Deutschlandfunk

Bipolare Störung - Die Rolle des Erbguts bei der manischen Depression

Forschung Aktuell · 19.05.2021 · 8 Min.
(Unsplash | Uday Mittal )
Erscheinungsdatum
19.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Bei einer groß angelegten Studie wurde untersucht, welche Rolle das Erbgut bei bipolaren Störungen spielt. Dabei sind neue Gene identifiziert worden, sagte Markus Nöthen, einer der beteiligten Forscher, im Dlf. Es gebe auch einen Zusammenhang zum Rauchen und zum erhöhten Alkoholkonsum. Markus Nöthen im Gespräch mit Arndt Reuning www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/05/19/bipolare_stoerung_die_rolle_des_erbgut_bei_der_manischen_dlf_20210519_1641_ba38175f.mp3