Forschung Aktuell · 'Katzenkaffee' Kopi Luwak - Etikettenschwindel beim teuersten Kaffee der Welt

Ein Bauer füttert eine Schleichkatze mit Kirschen der Kaffeebohne. Durch die Fermentierung im Darm des Tieres soll angeblich die Kaffeebohne veredelt werden. Das Kilo kostete 2010 schon 444 US-Dollar. 
Deutschlandfunk

'Katzenkaffee' Kopi Luwak - Etikettenschwindel beim teuersten Kaffee der Welt

Forschung Aktuell · 19.08.2021 · 6 Min.
Ein Bauer füttert eine Schleichkatze mit Kirschen der Kaffeebohne. Durch die Fermentierung im Darm des Tieres soll angeblich die Kaffeebohne veredelt werden. Das Kilo kostete 2010 schon 444 US-Dollar. 
Erscheinungsdatum
19.08.2021
Rubrik
Sender
Sendung

"Kopi Luwak" gilt als teuerster Kaffee der Welt. Die Bohnen werden angeblich durch die Verdauung im Magen indonesischer Schleichkatzen veredelt. Deutsche Forscher halten das für einen Mythos - und brandmarken die Käfighaltung von Schleichkatzen als unnötige Tierquälerei. Von Volker Mrasek www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/08/19/katzenkaffee_kopi_luwak_etikettenschwindel_beim_dlf_20210819_1648_adfef438.mp3