Forschung Aktuell · Speicherkapazität von Waldböden - Naturnahe Laubwälder sind entscheidend - aber knapp

Abgestorbene Bäume stehen am Oderteich im Nationalpark Harz. Der Harz zählt zu den wichtigsten touristischen Regionen in Deutschland.
Deutschlandfunk

Speicherkapazität von Waldböden - Naturnahe Laubwälder sind entscheidend - aber knapp

Forschung Aktuell · 29.07.2021 · 8 Min.
Abgestorbene Bäume stehen am Oderteich im Nationalpark Harz. Der Harz zählt zu den wichtigsten touristischen Regionen in Deutschland.
Erscheinungsdatum
29.07.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Alte, naturnahe Laubwälder können bei Starkregen viel Wasser speichern. Davon gebe es in Deutschland aber nur noch vier bis fünf Prozent bezogen auf die Waldfläche, sagte der Biologe Pierre Ibisch im Dlf. Vor allem die vielen Nadelbaum-Plantagen seien aus vielerlei Gründen eine Katastrophe. Pierre Ibisch im Gespräch mit Britta Fecke www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/07/29/hochwasser_wie_viel_wasser_kann_waldboden_aufnehmen_dlf_20210729_1636_58d123f7.mp3