FOTOMONTAGE, Hand hält Stempel mit Aufschrift Cum-Ex vor Geldscheinen und Richterhammer, Cum-Ex-Steuerskandal
SWR Kultur

Zähe Aufklärung - Versagt der Staat beim Cum-Ex-Skandal?

Forum · 10.07.2024 · 44 Min.
FOTOMONTAGE, Hand hält Stempel mit Aufschrift Cum-Ex vor Geldscheinen und Richterhammer, Cum-Ex-Steuerskandal
Erscheinungsdatum
10.07.2024
Rubrik
Sender
Podcast

12 Milliarden Euro - so viel Geld ist dem Staat nach Schätzung von Experten durch kriminelle Cum-Ex-Geschäfte entgangen. Es ist der größte Steuerraub der deutschen Geschichte. 1.700 Beschuldigte, 12 Jahre Ermittlungen, Zahl der Anklagen: gerade mal 17. In Hamburg wurde das Verfahren gegen den bekannten Privatbankier Christian Olearius ohne Urteil eingestellt. Die Chefermittlerin im Cum-Ex-Skandal, die frühere Kölner Staatsanwältin Anne Brorhilker, kündigte ihren Job mit den Worten: "Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen." Warum tut sich der Staat mit der Bekämpfung von Finanzkriminalität so schwer? Michael Risel diskutiert mit Prof. Dr. Christine Osterloh-Konrad - Rechtswissenschaftlerin, Universität Tübingen; Oliver Schröm - Investigativer Journalist beim Magazin "Stern"; Yannick Schwarz - Netzwerk Steuergerechtigkeit und Mitarbeiter für "Die Linke Hamburg" im Cum-Ex-Untersuchungsausschuss