Hörbar Rust · Andreas Mühe

Andreas Mühe © Stefan Heinrichs
radioeins

Andreas Mühe

Hörbar Rust · 03.01.2021 · 84 Min.
Andreas Mühe © Stefan Heinrichs
Erscheinungsdatum
03.01.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Ein bißchen Namedropping soll erlaubt sein, bei so namhaften Persönlichkeiten, mit denen der Fotograf bislang arbeiten durfte: Barack Obama, der Dalai Lama, Angela Merkel, George Bush, Gerhard Richter oder Michael Gorbatschow. Klappern gehört zum Handwerk und manchmal scheint es, als sähe sich Mühe auch eher als Handwerker, denn als Künstler. Geboren wurde er in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz, wo er die ersten Jahre bei seinem Vater, dem Schauspieler Ulrich Mühe, aufwuchs. Mit 4: Umzug nach Berlin, zur Mutter, Annegret Hahn, Intendantin und Regisseurin am Theater. Der Junge ließ sich in mehreren Stationen zum Fotografen ausbilden und das hat er jetzt davon: interessante Auftragsarbeiten und recht spektakuläre Einzelausstellungen. Die Fotografien des 41jährigen entstehen eigentlich nie spontan, aus dem Moment heraus. Sie sind sorgsam inszeniert und ausgeleuchtet und werden hoch gehandelt. Es lebe die Kunst! Und das Handwerk. Zwei Stunden tauchen wir ein in das Leben von Andreas Mühe am Sonntag in der ersten Hörbar im neuen Jahr 2021. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.