Ich sehe was, was du nicht siehst · Modus Intarsia - Auf den Hund gekommen

Ich sehe was, was du nicht siehst | Modus Intarsia © Anna-Lena Schlitt
rbbKultur

Modus Intarsia - Auf den Hund gekommen

Ich sehe was, was du nicht siehst · 10.12.2021 · 18 Min.
Ich sehe was, was du nicht siehst | Modus Intarsia © Anna-Lena Schlitt
Erscheinungsdatum
10.12.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Ob Kaschmir, Mohair oder Merino, ob als Pullover, Mütze oder Schal - Wolle ist im Winter allgegenwärtig. Sie ist kuschlig-weich und hält uns warm, allerdings ist ihre Produktion nicht besonders nachhaltig: Die CO2-Bilanz ist ernüchternd. Massentierhaltung gehört zur Wollproduktion genauso wie der Einsatz von Chemikalien. "Das muss doch auch anders gehen!", haben sich die Gründerinnen von Modus Intarsia, Strickdesignerin Ann Cathrin Schönrock und Textildesignerin Franziska Uhl, gedacht. Gemeinsam haben sie Chiengora entwickelt - ein Garn aus der Unterwolle von langhaarigen Hunden. Wie funktioniert das? Und ist Hundewolle wirklich nachhaltiger? Die freie Journalistin Anna-Lena Schlitt hat das junge Unternehmen im Sommer besucht. In dieser Folge erzählt sie, was passieren muss, damit aus der Unterwolle ein Pullover werden kann und ob der dann noch nach nassem Hund riecht. Von Anna-Lena Schlitt ## Interviewpartnerinnen: Strickdesignerin Ann Cathrin Schönrock ## Textildesignerin Franziska Uhl,