ADAC Pannenservice
SWR Aktuell

ADAC in der Pandemie: Weniger Einsätze - dafür mehr Batterie-Pannen

Im Gespräch | 29.04.2021 | 5 Min.
ADAC Pannenservice
Erscheinungsdatum
29.04.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Die Pandemie hat im letzten Jahr bekanntlich zu deutlich weniger Verkehrsaufkommen geführt, teilweise bis zu 50 Prozent. Das hat auch der ADAC-Pannenservice deutlich zu spüren bekommen: Der Automobilclub vermeldet knapp 10 Prozent weniger Einsätze als vor der Pandemie. Pannenursache Nummer 1 bleibe dabei aber weiterhin die Batterie, berichtet ADAC-Sprecherin Katharina Lucà. Hier sei sogar eine fünfprozentige Steigerung an Pannen-Einsätzen zu verzeichnen. Kaum besser sei die Lage übrigens bei E-Autos. Auch bei ihnen gelte die Batterie als größte Schwachstelle. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Petra Waldvogel erklärt Lucà, woran das liegt, und wie einer solchen Batterie-Panne vorgebeugt werden kann.

Empfohlene Inhalte