Im Gespräch · Bundeskabinett beschließt Pflegereform: Wie die Pflegekräfte besser bezahlt werden sollen

Ein Pfleger hält in einem Pflegeheim die Hand einer Bewohnerin.
SWR Aktuell

Bundeskabinett beschließt Pflegereform: Wie die Pflegekräfte besser bezahlt werden sollen

Im Gespräch · 02.06.2021 · 6 Min.
Ein Pfleger hält in einem Pflegeheim die Hand einer Bewohnerin.
Erscheinungsdatum
02.06.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Die Bundesregierung hat die Pflegereform auf den Weg gebracht. Das Kabinett verabschiedete am Mittwoch ein Paket, das sicherstellen soll, dass künftig alle Pflegekräfte ab September 2022 nach Tarif bezahlt werden. "Das sehe ich als einen großen Erfolg an", sagt Heike Baehrens, SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Göppingen und Pflegeexpertin ihrer Fraktion. Bislang habe die Orientierung an der ortsüblichen Vergütung dazu geführt, dass in den Pflegeberufen regional sehr unterschiedlich gezahlt worden sei. "In Teilen Deutschlands wird bis zu 800 Euro weniger als in Baden-Württemberg verdient." Dadurch entstehe der Eindruck, dass in der Pflege schlecht verdient werde. "Das ist so nicht zutreffend, und deshalb müssen diese regionalen Unterschiede verändert werden." Im Gespräch mit SWR2 Aktuell-Moderatorin Laura Koppenhöfer ergänzt die Göppinger SPD-Bundestagsabgeordnete, welche Herausforderungen auf die Gewerkschaften in den Tarifverhandlungen zukommen.