Coronavirus: Zahlen weiter hoch, aber Wachstum gebrochen - Wirkung des "Lockdown light"?
SWR Aktuell

Coronavirus: "Das Wachstum ist gebrochen"

Im Gespräch · 10.11.2020 · 3 Min.
Coronavirus: Zahlen weiter hoch, aber Wachstum gebrochen - Wirkung des "Lockdown light"?
Erscheinungsdatum
10.11.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Zur Zeit zählen wir rund 15.000 Corona-Neuinfektionen pro Tag. "Das Wachstum ist gebrochen", es habe sich verlangsamt, sagt SWR-Redakteur Johannes Schmid-Johannsen. Allerdings bleibe die Corona-Pandemie ein Problem, wenn die Anzahl der Neuinfektionen sich auf diesem Niveau fortsetze. Nach Schätzungen könnten 2.000 Fälle pro Tag in die Dunkelziffer abgetaucht sein, weil neuerdings Kontaktpersonen ohne Symptome oder Patienten mit Husten nicht mehr getestet würden. Außerdem könnten derzeit einige Fälle in der Statistik nicht auftauchen, weil Labore mit der Auswertung der Tests nicht hinterherkämen. Man könne also noch nicht verlässlich sagen, ob der Teil-Lockdown Erfolge zeige, so Schmid-Johannsen im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Bernhard Seiler.

Empfohlene Inhalte