Daniel Caspary (CDU), Vorsitzender der deutschen CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament
SWR Aktuell

Daniel Caspary: Die CDU spricht nicht mehr alle an

Im Gespräch | 15.03.2021 | 5 Min.
Daniel Caspary (CDU), Vorsitzender der deutschen CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament
Erscheinungsdatum
15.03.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Der Europapolitiker Daniel Caspary von der CDU sieht in dem schlechten Abschneiden seiner Partei bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ein strukturelles Problem. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Alina Braun sagte Caspary, man müsse es wieder schaffen "die ganze politische Breite auszuspielen. Ich denke, da haben wir in den letzten Jahren einfach verloren." Man müsse wieder alle ansprechen: Konservative, "Sozialbewegte", Christliche und Liberale. Der CDU-Politiker lobte den grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann für dessen Arbeit: "Ich denke, Winfried Kretschmann macht das sehr gut und bekommt deswegen auch entsprechende Unterstützung." In Baden-Württemberg müsse man deshalb jetzt die Debatte führen, wie die CDU dort aufgestellt sei.

Empfohlene Inhalte