Ein Schachspieler hält eine weiße Schachfigur in der Hand, um einen Zug zu machen.
Deutschlandfunk Kultur

Gesellschaftsspiele als Krisentraining - Beim Spielen neue Lebensregeln erfinden

Im Gespräch | 08.04.2020 | 42 Min.
Ein Schachspieler hält eine weiße Schachfigur in der Hand, um einen Zug zu machen.
Erscheinungsdatum
08.04.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Monopoly, Schach oder Selbsterfundenes: In der Coronakrise können Spiele im Familienalltag helfen. Sie sind aber mehr als nur ein Zeitvertreib, erklärt Spielexpertin Christina Valentiner-Branth - sie bereiten uns auch auf Extremsituationen vor. Christina Valentiner-Branth im Gespräch mit Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/04/08/spieltipps_gegen_den_lagerkoller_drk_20200408_0905_afd42a48.mp3