Karl Lauterbach (SPD) spricht bei der Haushalts-Beratung des Etats vom Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz im Deutschen Bundestag
SWR Aktuell

Karl Lauterbach (SPD): "Fataler Eindruck, Corona sei harmloser geworden"

Im Gespräch | 16.10.2020 | 4 Min.
Karl Lauterbach (SPD) spricht bei der Haushalts-Beratung des Etats vom Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz im Deutschen Bundestag
Erscheinungsdatum
16.10.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Der Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat mit Sorge auf das Ergebnis einer Umfrage von infratest dimap im Auftrag der ARD reagiert, wonach 62 Prozent der Deutschen wenig Sorgen haben, sich mit Corona anzustecken. Lauterbach sagte SWR Aktuell: "Das überrascht mich, damit hätte ich nicht gerechnet. Es zeigt auch, dass wir über den Sommer Boden verloren haben." Weil es weniger Infizierte gab, hätten viele Bürger offenbar den Eindruck bekommen, dass Corona entweder harmloser geworden sei oder nicht mehr da sei. Hier müsse auf jeden Fall korrigiert werden, so der Epidemiologe. Was Lauterbach um der Debatte um Beherbergungsverbote hält und wie es doch noch gelingen kann, zu verhindern, dass das Infektionsgeschehen außer Kontrolle gerät, hat Lauterbach im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Katja Burck erklärt.

Empfohlene Inhalte