Ein Smartphone vor einem QR-Code an einem Geschäft.
SWR Aktuell

Kontakt-Nachverfolgung in der Corona-Pandemie: Datenschutz bleibt ein Grundrecht

Im Gespräch · 15.04.2021 · 4 Min.
Ein Smartphone vor einem QR-Code an einem Geschäft.
Erscheinungsdatum
15.04.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Sollten wir auf Datenschutz im Kampf gegen die Corona-Pandemie verzichten? Diesem Ansinnen hat der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung, Ulrich Kelber, eine Absage erteilt. "Das hört sich in Talkshows gut an. Diese Forderung hat aber mit der Realität nichts zu tun. Und bei gut gemachten Lösungen ist sie auch nicht notwendig", sagte Kelber im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich. Im Übrigen sei es gar nicht möglich, den Datenschutz mit einem einfachen Gesetz quasi auszuhebeln - er sei schließlich in den Grundrechten verankert. Warum Kelber den Datenschutz bereits in Teilbereichen für aufgeweicht hält, hören Sie im Gespräch. Die Debatte darüber, welche digitalen Tools in der Corona-Pandemie eingesetzt werden, ist durch die App "Luca" neu entbrannt. Sie soll im Einzelhandel und in der Gastronomie zur Kontaktnachverfolgung eingesetzt werden. Mehrere Länder - auch Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz - haben bereits die Lizenz erworben. Kritiker bemängeln, dass es bei der "Luca"-App Sicherheitsprobleme gebe.

Empfohlene Inhalte