Lambsdorff am Rednerpult im Bundestag
SWR Aktuell

Lambsdorff (FDP): "Wünsche Israel, dass es zur Ruhe kommt!"

Im Gespräch · 14.06.2021 · 5 Min.
Lambsdorff am Rednerpult im Bundestag
Erscheinungsdatum
14.06.2021
Rubrik
Sender
Sendung

FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff setzt auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der neuen israelischen Regierung von Ministerpräsident Bennett. Lambsdorff sagte in SWR Aktuell, er erwarte eine bessere Zusammenarbeit Deutschlands und der EU mit Israel, "als das in der Vergangenheit der Fall war." Dabei hält es der FDP-Politiker für problematisch, dass Bennet ein Bündnis von acht Parteien des gesamten politischen Spektrums anführt: "Ich glaube, dass die neue Koalition eine Chance hat, wenn sie sich auf die Themen konzentriert, wo man sich einig ist: Wiederbelebung der Wirtschaft nach Corona, Sicherung gegen Angriffe von Außen, Belebung des Tourismus." Wenn man sich auf diese Themenfelder konzentrieren, könne es eine Zeit lang gut gehen. "Wie lange man so was machen kann, ist völlig offen. Aber ich wünsche dem Land, dass es jetzt endlich mal zur Ruhe kommt." Der neue Premier gilt als Gegner einer Zwei-Staaten-Lösung und ist nicht bereit, am Siedlungsbau in den Palästinensergebieten zu rütteln. Wie die Bundesregierung damit umgehen soll, hat der FDP-Außenpolitiker Lambsdorff im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll erklärt.

Empfohlene Inhalte