Im Gespräch · Politik-Wissenschaftlerin Münch: Die SPD appelliert an unentschiedene Wähler

Ursula Münch, Professorin für Politikwissenschaften und und Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing
SWR Aktuell

Politik-Wissenschaftlerin Münch: Die SPD appelliert an unentschiedene Wähler

Im Gespräch · 30.08.2021 · 5 Min.
Ursula Münch, Professorin für Politikwissenschaften und und Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing
Erscheinungsdatum
30.08.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Die Debatte über mögliche Regierungs-Koalitionen nach der Bundestagswahl am 26. September geht weiter. Die Politik-Wissenschaftlerin Ursula Münch hält vor allem den aktuellen Umgang der SPD mit dem Thema Linkspartei für bemerkenswert. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler sagte sie, SPD-Politiker wie der Partei-Vize Kevin Kühnert und Kanzler-Kandidat Olaf Scholz sprächen zwar über die Möglichkeit einer Koalition mit der Linkspartei. Gleichzeitig würde aber "eine hohe Hürde eingebaut, mit Blick auf ein Bekenntnis zur Nato, zur Bundeswehr und das in einem möglichen Koalitionsvertrag". Gleichwohl wertet Münch die Aussagen von Scholz und Kühnert als Appell an die unentschiedenen Wähler. Münch sagte weiter, in aktuellen Umfragen zeige sich, dass sich die Begeisterung für Rot-Rot-Grün bei den Wählern in Grenzen halte - sie liege bei etwa sieben Prozent. Eine rot-grüne Bundesregierung fänden immerhin 15 Prozent der Befragten gut. Welche Koalitions-Alternativen die Politikwissenschaftlerin noch sieht - und welche Chancen sie ihnen gibt, hören Sie im Interview.