Mit einem Schild "Willkommen zurück" begrüßt eine Lehrerin die Viertklässler in der Grundschule
SWR Aktuell

Schulöffnungen: Eltern wollen eine klare Ansage

Im Gespräch | 22.02.2021 | 5 Min.
Mit einem Schild "Willkommen zurück" begrüßt eine Lehrerin die Viertklässler in der Grundschule
Erscheinungsdatum
22.02.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Nach dem Start der Öffnung der Grundschulen fordert die stellvertretende Landeseltensprecherin von Rheinland-Pfalz, Susanne Döhler, klare Perspektiven auch für höhere Klassen. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Stephanie Geißler sagte Döhler: "Wir Eltern würden uns wünschen, dass wir eine klare Ansage hätten. (…) Wenn das und das funktioniert, dann starten wir mit den fünften und sechsten Klassen(…). Dass es einen Hoffnungsschimmer am Horizont gibt für eine Normalität." Döhler betonte, soziale Kontakte und die Struktur im Alltag seien "weitere wichtige Dinge neben Bildung, die Schule vermittelt." Grundsätzlich sei inzwischen die Belastungsgrenze erreicht. Viele Eltern hätten die Maßnahmen mitgetragen, aber jetzt wachse auch die Sorge, dass die Kinder durch die Corona-Ausnahmesituation bleibende Schäden davontragen könnten. Auch berichteten immer mehr Eltern über Verhaltensauffälligkeiten ihrer Kinder.

Empfohlene Inhalte