Schülerinnen und Schüler gehen hintereinander in ein Schulgebäude.
SWR Aktuell

Sinkende Corona-Inzidenz in BW: Schüler im Alb-Donau-Kreis kehren in den Wechsel-Unterricht zurück

Im Gespräch · 17.05.2021 · 4 Min.
Schülerinnen und Schüler gehen hintereinander in ein Schulgebäude.
Erscheinungsdatum
17.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Die Corona-Lage entspannt sich weiter. In Baden-Württemberg hat das zur Folge, dass ab heute immer mehr Schulen langsam wieder zum Leben erwachen: Es geht zurück in den Wechselunterricht. In Blaubeuren im Alb-Donau-Kreis werden 150 Schülerinnen und Schüler ihre Blautopf-Gemeinschaftsschule wieder von innen sehen - das ist die Hälfte der Jungen und Mädchen, die dort normalerweise unterrichtet werden. "Manche von denen, die heute wiederkommen dürfen, sind seit Mitte Dezember zu Hause und haben im Fernunterricht gelernt", sagt Thomas Hilsenbeck, Rektor der Schule. Deshalb sei die Freude riesengroß. Um Risiken zu minimieren, werde vor Unterrichtsbeginn ein Corona-Schnelltest durchgeführt. Die dafür benötigte Zeit betrage etwa zehn Minuten. Da habe man schon Routine. Insgesamt kämen Lehrerinnen und Lehrer inzwischen ganz gut mit dem Pandemie-Alltag klar. Was besser laufen könnte und welche Forderungen er an die Landesregierung hat, sagt der Rektor im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

Empfohlene Inhalte