Eine Mitarbeiterin des Gesundheitswesen bereitet eine Oxford-Astrazeneca Impfung vor.
SWR Aktuell

Streit mit AstraZeneca: EU-Abgeordnete wollen Verträge sehen

Im Gespräch | 28.01.2021 | 3 Min.
Eine Mitarbeiterin des Gesundheitswesen bereitet eine Oxford-Astrazeneca Impfung vor.
Erscheinungsdatum
28.01.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Der EU-Parlamentarier Andreas Glück (FDP) fordert nach dem Scheitern der Gespräche zwischen der EU-Kommission und dem Pharmakonzern AstraZeneca eine Offenlegung der Verträge. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Jonathan Hadem sagte Glück, der Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit ist, er halte es für richtig, dass die Europäische Union gemeinsam Impfdosen beschaffe. "Allerdings bedeutet es, wenn irgendwo irgendwas verschlafen wurde, dann müssen wir dem Ganzen nachgehen können. Das können wir eben nur, wenn wir einen Einblick in die Verträge haben."

Empfohlene Inhalte