Eine Frau sitzt am Strand angelehnt an einen Strandkorb und genießt die Sonne
SWR Aktuell

Urlaub in der Corona-Pandemie: Was Schleswig-Holstein seinen Gästen bietet

Im Gespräch · 17.05.2021 · 4 Min.
Eine Frau sitzt am Strand angelehnt an einen Strandkorb und genießt die Sonne
Erscheinungsdatum
17.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Die Pfingstferien in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz stehen bevor. Urlaub in Deutschland ist wieder möglich. Schleswig-Holstein hat die Corona-Regeln für die Tourismusbranche deutlich gelockert. Seit heute dürfen Gäste von außerhalb wieder in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und auf Campingplätzen übernachten. Allerdings muss ein negativer Antigen- oder PCR-Test vorliegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Die Testungen müssen während des Aufenthalts alle drei Tage wiederholt werden. Hans Hinrich Neve, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Kieler Landtag, geht nicht davon aus, dass durch die Anreise von Gästen aus ganz Deutschland die Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein wieder steigen werde. Bei einem Tourismus-Modellprojekt in der Schlei-Region in der vergangenen Woche seien die Werte nicht nach oben gegangen. "Insofern können wir das verantworten." Warum Schleswig-Holstein insgesamt besser durch die Corona-Pandemie gekommen ist als der Südwesten, erläutert der CDU-Politiker im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Katja Burck.

Empfohlene Inhalte