Im Gespräch · Verdi-Baden-Württemberg für Testpflicht: "In vielen Betrieben gibt es Nachbesserungsbedarf"

Eine VW-Mitarbeiterin wird im Coronatest-Container auf dem Werksgelände der Volkswagen AG auf Covid-19 getestet
SWR Aktuell

Verdi-Baden-Württemberg für Testpflicht: "In vielen Betrieben gibt es Nachbesserungsbedarf"

Im Gespräch · 12.04.2021 · 4 Min.
Eine VW-Mitarbeiterin wird im Coronatest-Container auf dem Werksgelände der Volkswagen AG auf Covid-19 getestet
Erscheinungsdatum
12.04.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will eine Corona-Testpflicht für Unternehmen in ganz Deutschland durchsetzen. Martin Gross, der Landesbezirksleiter der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi Baden-Württemberg würde das befürworten. Er hat in SWR Aktuell gesagt, nach seinen Erfahrungen böten rund 40 Prozent der Betriebe ihren Mitarbeitern keine Corona-Tests an: "Insbesondere in Dienstleistungsbranchen sind die Tests sehr unzureichend. Vor allem dort, wo mit Subunternehmern gearbeitet wird." Grund sei mangelnde Bereitschaft. "Dort, wo mit Werksvertragskonstruktionen gearbeitet werde, wird diese Verantwortung nicht wahrgenommen, sondern abgeschoben." Auch im Handel sieht Verdi-Funktionär Gross noch Nachbesserungsbedarf: Einige Unternehmen seien vorbildlich. "Aber es gibt auch Unternehmen, wo ganz wenig getestet wird." Das beträfe vor allem kleinere Betriebe, sagte Gross im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Alina Braun.