Im Gespräch · Viel Symbolik, aber wenig echte Politik: Was bleibt von den Regenbogen-Aktionen der EM?

Markus Söder (CSU) besucht das EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn und trägt dabei eine FFP2-Maske in Regenbogen-Farben im Stadion.
SWR Aktuell

Viel Symbolik, aber wenig echte Politik: Was bleibt von den Regenbogen-Aktionen der EM?

Im Gespräch · 24.06.2021 · 3 Min.
Markus Söder (CSU) besucht das EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn und trägt dabei eine FFP2-Maske in Regenbogen-Farben im Stadion.
Erscheinungsdatum
24.06.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Nach dem letzten Vorrunden-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn hat der LGBT-Aktivist und Geschäftsführer des Christopher Street Days München, Alexander Kluge, im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich ein gemischtes Fazit gezogen. Einerseits sei durch die große Aufmerksamkeit rund um die Regenbogen-Frage bei der Europameisterschaft die ungarische LGBT-Gemeinschaft gestärkt worden, andererseits bleibe es oft bei Symbolik, wie beispielsweise der Regenbogen-Maske, die Bayerns Ministerpräsident Söder (CSU) beim Spiel getragen hat.