Eine Patientin erhält von einer Fachärztin die Impfung gegen das Corona-Virus in den Oberarm.
SWR Aktuell

Wegfall der Impf-Priorisierung in BW: Warum Sie heute nicht Ihren Hausarzt kontaktieren sollten

Im Gespräch · 17.05.2021 · 4 Min.
Eine Patientin erhält von einer Fachärztin die Impfung gegen das Corona-Virus in den Oberarm.
Erscheinungsdatum
17.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

In Baden-Württemberg ist heute die Corona-Impfpriorisierung bei Hausärzten weggefallen. Der Verband medizinscher Fachberufe befürchtet eine Überlastung. "Man kann nur davor warnen, schon heute in den Arztpraxen zu versuchen, einen Termin zu bekommen", sagte Verbandspräsidentin Hannelore König in SWR Aktuell. Im Prinzip bleibe es die ganze Woche schwierig. Nach wie vor sei zu wenig Impfstoff vorhanden. Deshalb seien Arzthelferinnen und Arzthelfer "nicht so begeistert", dass die Priorisierung jetzt schon wegfalle. "Man kann nicht vernünftig planen. Von daher wird das für die medizinischen Fachangestellten eine noch größere Herausforderung werden." Was die Verbandspräsidentin von der Politik erwartet, um die Arbeitsbedingungen von Arzthelferinnen und Arzthelfern in der Corona-Pandemie zu verbessern, sagt sie im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

Empfohlene Inhalte