Im Gespräch · Welche Entscheidungen darf künstliche Intelligenz treffen?

Spot, ein Roboter mit hundeartigen Bewegungen, läuft auf dem Domplatz an einem Hund vorbei.
SWR Aktuell

Welche Entscheidungen darf künstliche Intelligenz treffen?

Im Gespräch · 21.04.2021 · 4 Min.
Spot, ein Roboter mit hundeartigen Bewegungen, läuft auf dem Domplatz an einem Hund vorbei.
Erscheinungsdatum
21.04.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Manchmal ist Technik besser als der Mensch. Weil sie schneller ist oder Zusammenhänge besser erkennt. Selbstlernende Systeme - oder auch Künstliche Intelligenz genannt - könnten uns dabei helfen, den Alltag zu vereinfachen und zu verbessern. Auch das Gesundheitssystem könnte besser organisiert werden. Bewerber könnten schneller ausgesucht werden oder Verbrechen anders verfolgt werden. Aber gerade aus sensiblen Bereichen möchte die EU-Kommission Künstliche Intelligenz lieber raushalten. Heute stellt die EU-Kommission Pläne vor, die den Umgang mit künstlicher Intelligenz regeln sollen. Aber nach was für Kriterien soll die Politik den Umgang mit KI regeln? Darüber hat SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern mit Regina Ammicht Quinn gesprochen. Sie leitet den Bereich Gesellschaft, Kultur und technischer Wandel am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) in Tübingen.