Im Gespräch · Wirtschaftsethiker: "Kein Zuschuss für Aktionäre wenn Kurzarbeit gezahlt wird"

Demo mit Aufschrift: Keine Staatshilfen an Aktionäre
SWR Aktuell

Wirtschaftsethiker: "Kein Zuschuss für Aktionäre wenn Kurzarbeit gezahlt wird"

Im Gespräch · 31.03.2021 · 4 Min.
Demo mit Aufschrift: Keine Staatshilfen an Aktionäre
Erscheinungsdatum
31.03.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Der Autokonzern Daimler meldet gute Geschäfte und wie es die Unternehmenspolitik will, erhöht der Autobauer die Dividende für das vergangene Jahr - trotz der Pandemie und trotz Einsparungen durch Kurzarbeitergelder. Ulrich Thielemann, Wirtschaftsethiker der Denkfabrik "Menschliche Marktwirtschaft", hält das für verwerflich. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Vanja Weingart erklärte er, dass Kurzarbeitergeld eine Sozialversicherung sei, die durch das Corona-Geschehen im vergangenen Jahr mit Milliarden von Steuergeldern gestützt werden musste. Thielemann forderte: "Keine Dividendenausschüttung wenn Kurzarbeitergeld gezahlt wird, so wie es etwa in Frankreich praktiziert wird". Ein Konzern wie Daimler könne das Geld doch auch im Hause behalten und in eine verantwortungsvolle Energie-Transformationswende investieren. Aktionäre in Krisenzeiten auszubezahlen sei das falsche Signal.