Volker Wissing, FDP-Generalsekretär der Bundes-FDP
SWR Aktuell

Wissing zu Corona-Debatte: "Zu viel Aktionismus"

Im Gespräch | 16.11.2020 | 5 Min.
Volker Wissing, FDP-Generalsekretär der Bundes-FDP
Erscheinungsdatum
16.11.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Der Generalsekretär der FDP und stellvertretende Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Volker Wissing, warnt im Zusammenhang mit den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen vor "zu viel Aktionismus". Bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten eine Zwischenbilanz ziehen, sagte Wissing im SWR: "Jedesmal, wenn Dinge beschlossen werden und man sagt, wir wollen einen Monat Lockdown machen und dann wollen wir bewerten, erleben wir Herrn Söder und andere, die permanent neue Vorschläge machen." Dabei bezieht er sich auf den Vorschlag, Mund-Nasen-Bedeckungen auch für jüngere Schüler vorzuschreiben, obwohl Wissenschaftler bislang der Ansicht waren, dass von Kindern bis zu 12 Jahren kein gesteigertes Infektionsrisiko ausgehe: "Ich finde, die Nachvollziehbarkeit der Maßnahmen und auch der politischen Forderungen nimmt rapide ab."

Empfohlene Inhalte